Geschrieben von Irina André-Lang
Drucken E-Mail

Abitur-Ergebnisse 2019

 

 

Yes we care! e.V.-Patenkinder der Abiturklasse 2019

 

Die Ergebnisse des Abiturs, das 30 Patenkinder aus dem Yes we care! e.V.-Patenschaftsprogramm Ende 2019 geschrieben haben, sind jetzt veröffentlicht worden.

 

Das Abitur ist eine Prüfung, die am Ende der Sekundarstufe II geschrieben wird. Sie basiert auf dem LGCSE-Modell und ist von Cambridge International Examinations akkreditiert. Die SchülerInnen müssen mindestens sechs Fächer belegen, um sich für eine vollständige Zertifizierung zu qualifizieren.

 

Die Themen im Examen sind in fünf Disziplinen eingeteilt:

◾Sprachen

◾Sozialwissenschaften

◾Wissenschaften

◾Mathematik

◾Kreativ, technisch und berufsorientiert

 

Im Gegensatz zum Junior Certificate Examen, das recht erfolgreich von den Patenkindern der zehnten Klasse Ende 2019 geschrieben wurde, zeigen sich hier leider die katastrophalen Konsequenzen des langen LehrerInnenstreiks im Schuljahr 2019: Fast alle AbiturientInnen der Pitseng High School sind durch die Prüfung gefallen, von 102 SchülerInnen haben nur 6 sie bestanden, 3 davon aus dem YWC Patenschaftsprogramm.

 

Es gibt zwar in Lesotho grundsätzlich kein „Durchfallen“ mehr, aber es muss ein bestimmter Notendurchschnitt erreicht werden, damit man sich an tertiären Bildungs-Institutionen, wie z.B. Universitäten, bewerben kann. Auch wenn dieser Durchschnitt nicht erreicht wurde, bedeutet allein die Tatsache, ein Abitur geschrieben zu haben, einen großen Vorteil in einem Land, in dem es weniger als 10% schaffen, eine High School bis zum Ende besuchen.

 

Von unseren 30 Patenkindern haben 3 das Abitur bestanden, d.h. sie haben diesen Durchschnitt erreicht, 27 haben ihn nicht erreicht. Dies bedeutet eine Erfolgsquote von nur 10%. Die Erfolgsquote der Pitseng High School liegt 2019 sogar bei nur 5,8%!  

 

Von 12 Jungen hat nur einer bestanden (8,3%), von den 18 Mädchen nur 2 (11,1%). Das schlechtere Ergebnis der Jungen hat damit zu tun, dass 10 Patenjungen sich in der zweiten Schuljahreshälfte 2019 leider nicht an die Regeln der Schule und des Bischof-Manfred-Müller-Jungeninternats gehalten hatten. Unter Anderem weigerten sie sich, in ihrer Freizeit zu lernen und versuchten sogar, fleißigere Mitschüler vom Lernen abzuhalten. Sie werden deshalb keine zweite Chance durch eine Wiederholung der zwölften Klasse in 2020 durch unser Patenschaftsprogramm ermöglicht bekommen. 18 andere Patenkinder (Mädchen und Jungen) werden eine zweite Chance erhalten und dürfen das Schuljahr sowie das Abitur 2020 wiederholen!


Eine große Rolle spielte insbesondere das landesweit sehr schlechte Ergebnis in Mathematik im Abitur 2019. Von 13.825 Abiturientinnen haben dieses Fach nur 8% geschafft, was eine massive Verschlechterung bedeutet. 9 unserer Patenkinder haben das Abitur nur wegen ihrer schlechten Ergebnisse in diesem einen Fach nicht geschafft.

 

Wir bitten um Verständnis für das Ergebnis des Abiturs 2019 und sind dankbar, wenn viele betroffene PatInnen ihrem durchgefallenen Patenkind eine Wiederholung des letzten Schuljahrs in 2020 ermöglichen werden! Yes we care! e.V. wird auf jeden Fall allen anderen Patenkindern, die unverschuldet das Abitur nicht bestanden haben, mit Hilfe allgemeiner Spenden eine Wiederholung ermöglichen.

 

Schul-/Examensergebnisse und nächster Besuchstermin der Patenkinder in Pitseng

 

Inzwischen haben wir die Ergebnisse des JC-Examens 2019 der Pitseng High School erhalten. Die Ergebnisse des Abiturs, das Ende 2019 von den Patenkindern der zwölften Klasse (Form E) geschrieben wurde, stehen noch aus und werden voraussichtlich Ende Januar 2020 veröffentlicht werden. Erst dann können wir ihren PatInnen die Nachricht zukommen lassen, ob ihr Patenkind die zwölfte Klasse wiederholen muss oder nicht.

 

 

 

 

 

Interpretation der JC Ergebnisse 2015 - 2019 an der PHS

Das Junior Certificate Exam (JC) ist eine Prüfung, die am Ende der zehnten Klasse geschrieben wird.  SchülerInnen können nur dann mit dem Gymnasium fortfahren, wenn sie diese Prüfung bestehen. Die Ergebnisse werden in fünf Bewertungen eingeteilt: 1st Class+, 1st Class, 2nd Class, 3rd Class und Durchgefallen. Yes we care! e.V. = YWC, Pitseng High School = PHS.

Die Ergebnisse der letzten fünf JC Examen sahen folgendermaßen aus:


JC Ergebnisse in Prozenten

Jahr

2015

2015

2015

2016

2016

2016

2017

2017

2017

2018

2018

2018

2019

2019

2019

 

YWC

PHS

Lesotho

YWC

PHS

Lesotho

YWC

PHS

Lesotho

YWC

PHS

Lesotho

YWC

PHS

Lesotho

1st Class +

0

0

1,9

0

0

1,4

0

0

1,6

0

0

1,8

0

0

1,8

1st Class

5,6

1,23

6,4

26,3

8,5

6,5

2,8

2,6

6,7

3,1

2,8

5,9

3,0

1,0

5,4

2nd Class

?

55,6

48,1

47,4

47,1

49,9

66,7

43,5

48,9

46,9

40,7

45,8

66,7

35,6

39,3

3rd Class

?

18,5

12

5,3

22,9

11,2

8,3

22,6

12.2

12,5

13

12

21,2

22,8

16,0

Durchgefallen

11

21

31,5

15,8

21,4

31,1

22,2

31,3

30,5

34,4

40,7

34,5

9,1

40,6

37,6

Bestanden

89

79

68,5

84,2

78,6

68,9

77,8

68,7

69,5

65,6

59,3

65,5

90,9

59,4

62,4

 

JC Ergebnisse in Zahlen

Jahr

2015

2015

2015

2016

2016

2016

2017

2017

2017

2018

2018

2018

2019

2019

2019

 

YWC

PHS

Lesotho

YWC

PHS

Lesotho

YWC

PHS

Lesotho

YWC

PHS

Lesotho

YWC

PHS

Lesotho

Total

18

81

21678

19

70

21314

36

115

20913

32

108

22308

33

101

14988

1st Class +

0

0

418

0

0

288

0

0

344

0

0

407

0

0

273

1st Class

1

1

1384

5

6

1388

1

3

1398

1

3

1315

1

1

803

2nd Class

6

45

10425

9

33

10641

24

50

10232

15

44

10213

22

36

5890

3rd Class

2

15

2603

1

16

2377

3

26

2559

4

14

2673

7

23

2393

Durchgefallen

3

17

6848

3

15

6620

8

36

6380

11

44

7700

3

41

5629

Bestanden

15

64

14830

16

55

14694

28

79

14533

21

64

14608

30

60

9359

Quelle der Ergebnisse für PHS und Lesotho: Examinations Council of Lesotho

 

Die JC-Ergebnisse der Schüler im Patenschaftsprogramm (CSP) von Yes we care! e.V. (YWC) im Jahr 2019 war eine wunderbare und unerwartete Überraschung!


Das Schuljahr 2019 in Lesotho war durch den Nationalen LehrerInnenstreik geprägt, der teilweise bis zum Ende des Schuljahres andauerte. Nur etwa zwei Drittel der SchülerInnen der zehnten Klassen in Lesotho trat deshalb überhaupt an, das JC Examen 2019 zu schreiben. Die Situation für die Mädchen im CSP war noch schwieriger, da das Verhalten der Leiterin des Mädcheninternats an der Pitseng High School (PHS) und deren Weigerung, die Mädchen während ihrer Studienzeit zu beaufsichtigen, für ihren akademischen Erfolg nicht förderlich waren. Wir hatten erwartet, dass die meisten SchülerInnen ihr Schuljahr wiederholen müssen, um Erfolg zu haben. Aber im Gegenteil, fast alle unserer Patenkinder haben ihre JC-Prüfung bestanden und können 2020 in Form D (die der 11. Klasse entspricht) gehen! Die Durchfallrate der Patenkinder war nie niedriger!

 

Wir sind sehr dankbar, dass große Anstrengungen an der PHS unternommen wurden, um den akademischen Erfolg der SchülerInnen in From C und Form E (zehnte und zwölfte Klasse) trotz der großen Herausforderungen im Jahr 2019 sicherzustellen. Seit 2015 wird zusätzlicher Unterricht zur Prüfungsvorbereitung für die SchülerInnen in Form C und E während der großen Winterferien (im deutschen Sommer) angeboten und alle Patenkinder nehmen daran teil.

 

Dennoch sind die Ergebnisse der Pitseng High School, die 2015 und 2016 über dem nationalen Durchschnitt lagen, drastisch gesunken und liegen seit 2017 leider unter dem nationalen Durchschnitt! Diese Situation ist 2019 unverändert geblieben. Dass die Ergebnisse für PHS nicht noch schlechter sind, liegt vor allem daran, dass die Ergebnisse der Patenkinder im YWC CSP weit über dem Landesdurchschnitt liegen!

 

Ob der Erfolg der diesjährigen JC-Prüfung auf einer geänderten Benotung der Prüfungsunterlagen unter Berücksichtigung der Herausforderungen oder auf sehr harter Arbeit und Entschlossenheit beruht, ist für uns derzeit noch unklar. In jedem Fall sind wir dankbar, dass die meisten SchülerInnen des YWC CSP es geschafft haben, und wir sind sehr stolz darauf, dass sie eine Erfolgsquote erzielt haben, die weit über dem Durchschnitt der Schule und des ganzen Landes liegt!


Es ist eine große Freude, dass alle Mädchen in unserem CSP ihre JC-Prüfung bestanden haben! Dies ist eine Umkehrung der Situation in den Vorjahren, als die Durchfallrate bei den Mädchen an der PHS besonders hoch war. Alle drei Schüler des CSP, die durchgefallen sind, waren Jungen, aber möglicherweise können sie noch aufholen, da ihnen eine zweite Chance eingeräumt wird, die Prüfung für die Fächer neu zu schreiben, in denen sie durchgefallen sind.

 

YWC plant, mit Hilfe einer großzügigen Spende eines Patenehepaares, die Lernbedingungen im Mädcheninternat zu verbessern. Es gibt einen leerstehenden Raum im Mädcheninternat, den wir gerne möblieren würden. Zusammen mit einer Anstellung einer zusätzlichen Beaufsichtigung der vielen Mädchen während ihrer Studierzeiten werden sich die Aussichten auf akademischen Erfolg der Mädchen sicher deutlich erhöhen lassen. Diese geplante Hilfe bleibt momentan offen, da wir erst die neue Besetzung der Leitung für das Mädcheninternat abwarten. Falls eine gute Wahl von den Sisters of Charity getroffen werden wird, können wir unsere Pläne umsetzen.

 

2019 hatten wir ja unseren letzten Hilfstransport durchgeführt. Ab sofort sollen alle Hilfsgüter von unseren Betreuerinnen in Lesotho eingekauft und selbstständig an die bedürftigen SchülerInnen verteilt werden.

 

 

Eine unserer Betreurinnen, Mrs. Mpho Makalanyane, bei der Abholung der eingekauften Schulbekleidung in der Stadt Leribe und beim Einlagern der Hilfsgüter in einem Lagerraum an der Pitseng High School im Dezember 2019.

 

 

Yes we care! e.V. wird am 25. und 26. Februar 2020 die Patenkinder an der Pitseng High School besuchen und helfen, die von unseren Betreuerinnen bereits in Lesotho eingekauften Hilfsgüter für 2020, wie z.B. Schulkleidung, an sie zu verteilen. Falls PatInnen ihre Patenkinder gerne persönlich kennenlernen wollen, empfehlen wir, sich uns an diesem Termin anzuschließen.

 

Viele PatInnen sind unserer Bitte in der vorletzten Rundmail gefolgt und haben Yes we care! e.V. großzügig durch zusätzliche Spenden für das Patenschaftsprogramm geholfen. Wir danken allen von Herzen für Ihre fortgeführte Unterstützung, ohne die unsere Patenkinder nicht zur Schule gehen könnten!

 

Alles Gute für 2020 und vielen Dank!