Geschrieben von Peter Lang, Ulrike Völkmann und Irina André-Lang
Drucken E-Mail-Adresse

 

Vierte Mitgliederversammlung des Vereins Yes we care! e.V.
am 13.07.2014

Ein Teil unserer Mitglieder mit dem Lesotho-Kalender 2015 von Yes we care! e.V.:
Hintere Reihe: Helga Ahlbach
Vordere Reihe von links: Irina André-Lang, Markus Fichtner, Ulrike Völkmann, Ulrich Karpinski, Stefan Friehl mit Iver Lauermann via Skype, Peter Lang und Monika Witt

 

Am Sonntag, 13.07.14, fand in Wiesbaden unsere vierte Mitgliederversammlung statt. Von derzeit 19 ordentlichen Mitgliedern konnten neun anwesend sein (siehe Foto), ein Mitglied davon via Skype.

 

Nach vier Jahren im Amt wurden der Vorstand und die beiden Rechnungsprüfer für weitere vier Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Auch die Schriftführerin stellte sich für weitere vier Jahre zur Verfügung.

 

Viele Projekte an der Pitseng High School und Pontmain Primary School, die sich der Verein Yes we care! e.V. in der letzten Mitgliederversammlung vorgenommen hatte, konnten erfolgreich verwirklicht werden:

 

-    Farmtiere haben die Ernährung der über 700 Schüler/innen deutlich verbessert. 2013 wurde eine vierte Milchkuh angeschafft, sie gibt Milch für die GrundschülerInnen. Im Jahr 2014 wurden vier gesunde Kälbchen und zahlreiche Ferkel geboren.
-    Mädchenschuluniformen wurden in Pitseng genäht und von uns bezahlt.
-    Das Schulbuch-Verleih-System wurden mit weiteren 7.000,00 Euro für Schulbücher unterstützt, die an SchülerInnen verleiht werden.
-    5 riesige Küchentöpfe wurden erworben und an die Pitseng High School geliefert.
-    Ein 5000-Liter-Wassertank wurde finanziert und an der Schule in Gebrauch genommen.
-    Das Gehalt der „Life-Skills“-Lehrerin, Ms. Mapontso Nchee, wurde bezahlt.
-    Der 7. Hilfstransport mit Tonnen von Hilfsgütern wurde im März 2014 durchgeführt. Zum ersten Mal waren der gesamte Vorstand und die Schriftführerin von Yes we care! e.V. sowie weitere Gäste aus Deutschland dabei! Neben Tonnen von Schulkleidung, Schulmaterialien, Toilettenartikeln, Medikamenten und Decken wurden auch ein Beamer und zwei Lautsprecher mitbegracht, die den Schulunterricht in Computer wesentlich vereinfachen werden.
-    Das Patenschafts-Programm ist deutlich gewachsen, zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung hatten wir bereits für 57 Kinder PatInnen gefunden. Darüber hinaus werden weitere 7 SchülerInnen auf der Warteliste finanziell unterstützt. Yes we care! e.V. führt dieses Programm jetzt sehr erfolgreich unabhängig und selbstständig durch.
-    Eine zweite Freiwillige, Claudia Dechand, war im Februar/März 2014 für einige Wochen an der Pitseng High School als Musiklehrerin im Einsatz. Sie verbrachte eine internsive Zeit und plant einen weiteren Aufenthalt in der nahen Zukunft.
-    Teile einer Solar-Anlage wurden wie bereits im letzten Jahr angekündigt von einer deutschen Solar-Firma an Yes we care! e.V. gespendet und kostenlos bei freundlichen Menschen gelagert. Das Solar-Projekt wird jedoch nicht mehr in der geplanten Weise durchgeführt werden können, da sich der Energiebedarf an der Pitseng High School entschieden erhöht hat, nachdem mit Hilfe einer große Spende durch einen kanadischen Spender ein neues, riesiges Internatsgebäude für Mädchen auf dem Schulgelände gebaut wird.
-    Der erste Yes we care! e.V. Kalender für das Jahr 2014 war ein Erfolg und konnte nicht nur die Herstellungskosten decken, sondern etwas Geld für unsere Projekte erwirtschaften.

Deshalb gibt es natürlich einen Nachfolger: Der Lesotho-Kalender 2015 von Yes we care! e.V. ist noch schöner als der vorige und eignet sich gut als Geschenk! Wir freuen uns über viele Bestellungen!

 

 

Es gibt jetzt auch T-Shirts von Yes we care! e.V., die es in den Farben weiß (siehe oben) und blau (siehe unten) in diversen Größen zu bestellen gibt.

 

 

Es wurden die neuesten Versionen unserer Vereinsmaterialien verteilt, die ebenfalls über unsere Homepage bestellt werden können: die wunderschönen Spendendosen, Aufkleber, Flyer, Poster und Überweisungsträger, die der Umstellung auf SEPA gerecht werden.

 


Für das aktuelle Vereinsjahr wurde die Richtung festgelegt: Wir werden intensiv versuchen, weitere PatInnen für die Kinder auf unserer Warteliste zu finden. Der jährliche Hilfstransport ist im März 2015 geplant und die Musiklehrerin Claudia Dechand aus Regensburg möchte auch 2015 wieder für einige Wochen ehrenamtlich an die Pitseng High School gehen.

Das größte Projekt für dieses Vereinsjahr wird jedoch der Bau eines Internatsgebäudes für Jungen an der Pitseng High School. Für die Jungen gibt es viel zu wenig Unterbringungsmöglichkeiten, die zudem menschenunwürdig sind. Wir planen, eine menschenwürdige Unterkunft für Jungen zu bauen, entweder in der Nähe der Schule oder direkt auf dem Schulgelände. Wir freuen uns sehr über weitere finanzielle und logistische Hilfe dabei!

Ganz herzlichen Dank an alle, die uns im vergangenen Jahr geholfen haben und uns in diesem Vereinsjahr helfen werden, die Situation der Kinder in Lesotho weiter zu verbessern!


Kea leboha! Vielen Dank!